Dr. Miriam Haagen spricht über die Situation in Familien, wenn die Eltern ernsthaft körperlich erkranken. Denn dann ist das Leben aller Familienmitglieder nachhaltig betroffen. Kranke Eltern fühlen sich in ihrer Elternrolle oft verunsichert. Kinder und Jugendliche sind je nach Altersstufe unterschiedlich gut in der Lage, die Situation zu bewältigen. Im günstigen Fall reifen sie an der Situation und entwickeln besondere soziale Kompetenzen. Bleiben Kinder jedoch ohne Ansprechpartner für ihre Sorgen und Nöte, die sie oft von ihren Eltern fernhalten, können emotionale Überforderung und seelische Entwicklungskrisen die Folge sein.In Kooperation mit den Malteser Hospizdiensten St. Christophorus, weitere Informationen: Tel. 8632902

Kursnummer: E31MHQK001

Termin: 09.05.2019

Uhrzeit: von 18:00 bis 20:00 Uhr; 2 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Herr

Ort: Propsteihof 10, 44137 Dortmund