Theologie und Gesellschaft

13
Dez

"Wer sich verwundbar macht, hat schon verloren." So wollen es uns rechtspopulistische Parteien und lautstarke Demonstrationen weismachen; sie fordern höhere Mauern und schärfere Waffen. Das Christentum aber erzählt eine ganz andere Geschichte. Die biblischen Erzählungen zu Weihnachten sprechen von einem Kind, das auf Zuwendung...

Weiterlesen ...

27
Nov

Was macht das Tröstliche und Humorvolle aus, um angemessen über den Tod reden zu können? Erfahrungen eines Gefängnisseelsorgers mit Gefangenen, Drogenabhängigen, Aidskranken und Obdachlosen machen deutlich, dass Leben sich oft an der Grenze bewegt.Eine Kooperation mit dem Kath. Forum, Propsteihof 10, 44137 Dortmund;...

Weiterlesen ...

26
Nov

Die Coronapandemie hat für alle die Frage sichtbar gemacht: was tun, wenn nicht allen zu helfen ist? Diese ethische Frage verbunden mit der Perspektive auf sicheres Überleben führt dann zu Entscheidungen, die diejenigen trefen müsssen, die eine wie auch immer begründetet Abschätzung und Perspektive geben können....

Weiterlesen ...

25
Nov

Schmerzlinderung zur Verbesserung der Lebensqualität am Ende des menschlichen Lebens wird sicherlich in Corona-Zeiten auf einen besonderen Prüfstand gestellt. Wie kann es gelingen, den bedürftigen Menschen auch unter diesen extremen Gegebenheiten bei Seite stehen zu können?Eine Kooperation mit dem Kath. Forum, Propsteihof 10,...

Weiterlesen ...

24
Nov

Der freie Wille des Menschen ist eines der höchsten Güter der modernen Gesellschaft. Wie kann diesem freien Willen entsprochen werden, wenn das eigene Leben zur Disposition steht? Die ethischen Aspekte dieser Farge auszuloten bedeutet, sich grundlegenden theologischen oder religionsbedingten Facetten zu nähern.Eine Kooperation mit...

Weiterlesen ...

23
Nov

Not und Krise treten ein, wenn unvorhergesehen Notfälle eintreten. Menschen in diesen Situationen zu begleiten erfordert nicht nur ein gewisses Maß an Kommunikationsfähigkeit, sondern auch ein Einfühlungsvermögen, um den Betroffenen Stütze sein zu können. Wie gestaltet sich der Alltag von Notfallseelsorgenden?Ein...

Weiterlesen ...

22
Nov

Ewig ist Gott: von Ewigkeit zu Ewigkeit. Vor der Ewigkeit liegen Tod und sterben. Welche Rituale nutzen Bestatter und wie begegnen sie den ihnen oftmals unbekannten Toten? Welche ethischen Fragen werfen sich, wenn eine Person Bestatter werden will?Eine Kooperation mit dem Kath. Forum, Propsteihof 10, 44137 Dortmund; 0231-1848110

Kursnummer:...

Weiterlesen ...

20
Nov

Vorstellungen anderer Welten haben Menschen immer fasziniert. Auf die Frage, was ist nach dem Tod kommen oft Himmel, Hölle oder Fegefeur ins Spiel. Welche Vorstellungen verbergen sich hinter den Begriffen und welche theologische Relevanz haben sie für den Gläubigen?Eine Kooperation mit dem Kath. Forum, Propsteihof 10, 44137...

Weiterlesen ...

19
Nov

Der Protagonist ist der zehnjährige Oskar, der unheilbar an Leukämie erkrankt ist. Aufgrund der chemotherapeutischen Behandlung seiner Erkrankung hat Oskar alle Haare verloren und wird daher von allen Eierkopf genannt. Er spürt, dass es für ihn keine Heilung geben wird und er nur noch kurze Zeit zu leben hat. Im Gegensatz zu...

Weiterlesen ...

18
Nov

Der Verlust von Kindern, ihr Sterben und Tod, reißt oftmals ein tiefes Loch in die bestehenden Beziehungen und ist ein unwiederbringerbarer Verlust. Wie können diese Erfahrungen trotz allem als Quelle genutzt werden, um Lebenskraft zu schöpfen und Perspektiven auf ein eigenes Weiterleben unter veränderten Bedingungen...

Weiterlesen ...